Wie viel wissen Sie über Rennmotorräder? 10 Fakten für den Geschwindigkeitsliebhaber auf 2 Rädern

Veröffentlicht am : 24 Februar 20213 minimale Lesezeit
Es gibt verschiedene Typen von Motorrädern. Einige sind eher für die Stadt geeignet, andere für die Straße, und dann gibt es auch solche, die ideal für Gelände Gebiete geeignet sind. Es gibt Fahrzeuge, die Merkmale verschiedener Typen besitzen und sich kreuzen.

So sind z. B. einige Roadster und Naked Bikes (übersetzt bedeutet es  nackte Serienstraßenmotorräder, also Motorräder ohne Teil- oder Vollverkleidung) die sowohl für den Einsatz in der Stadt als auch im Gelände geeignet sind.

Wenn wir von einem Rennmotorrad sprechen, meinen wir ein Motorrad der sportlichen Art. Sie sind hauptsächlich für Geschwindigkeitswettbewerbe gedacht. Aber es gibt viele kommerziell erhältliche Sportmodelle für den Einsatz im öffentlichen Straßenverkehr. Solange sich der Fahrer an die Verkehrsregeln hält und die Sicherheit und dass das Fahrzeug über die gesetzlich vorgeschriebenen Komponenten verfügt, stellt dies keine Beeinträchtigung der Probleme dar.

Die wichtigsten Merkmale eines Rennrads sehen Sie unten.

Aerodynamik

Die Konstruktion des Rennrads erfordert eine tiefe Sitzposition. Der Fahrer ist praktisch liegend, nach vorne gelehnt, mit den Füßen nach hinten. 

Diese Position und die Verkleidung (Acryl-, Kunststoff- oder Glasfaserstruktur, der Vorderseite des Fahrzeugs), werden verwendet, um den Windwiderstand (oder Luftwiderstand) zu verringern.

Aus diesem Grund ist das Rennrad nicht sehr komfortabel für den Einsatz in der Stadt, mit so viele Umbauten und Stopps. Oder einen Beifahrer auf dem Sozius zu haben.

Hohe Leistung

Ein Sportmotorrad zeichnet sich durch seine Leistung aus. In der Regel haben sie 500-600 ccm Zylinder, was eine starke Beschleunigung und eine Endgeschwindigkeit von bis zu 300 km (ca. 180 Meilen) ermöglicht.

Breite Bereifung

Die Reifenbreite ist bei Rennmotorrädern sehr wichtig. Sie ist größer als bei anderen Modellen von Motorrädern, um eine größere Kontaktfläche mit dem Boden zu bieten, was die Stabilität in den Kurven erhöht.

Bremssystem

Sportmotorräder verwenden doppelte Bremsscheiben.

Leichtigkeit

Es ist klar, dass ein leistungsstarkes Sportmotorrad nicht leichter sein wird als ein städtischer Motorroller

Eines seiner Merkmale ist jedoch, dass der Rahmen aus leichtem Material besteht, wie z.B. die Legierung aus Aluminium.

Plan du site